Stellungnahme der B! Germania zum Kölner Couleurfrühstück

In bester Erinnerung dürfte so mancher noch das Couleurfrühstück haben, welches die Kölner Burschenschaft Germania am 20. April 2011 veranstaltet hat. Bei politisch vor allem links-orientierten Hochschulgruppen war die Empörung groß, dass ausgerechnet eine Burschenschaft und ausgerechnet an diesem Datum zu einer Veranstaltung einläd. Das Bild der Rechtslastigkeit konnte auf diese Weise wunderbar konstruiert werden.

Weiterlesen …

Ein Frühstück in Köln und die Frage nach dem Recht auf das Ei

Gestern fand – mehr oder weniger erfolgreich – ein Couleurfrühstück der B! Germania an der Universität Köln statt. Zwischenzeitlich sind wir schon an einem Punkt angelangt, an dem eine Universität prohpylaktisch die Polizei informiert, weil es evtl. zu Zusammenstößen von unterschiedlichen Interessengruppen der Uni kommen könnte. So viel zu unserer Demokratie, unserer Freiheit und der Toleranz im gesellschaftlichen Miteinander.

Weiterlesen …

UFOs an der Uni Köln: Wie von einem anderen Stern

An der Uni Köln scheinen sich ja so manche obskure Gestalten herumzutreiben, die ich recht krudes Bild des Verbindungswesens verbreiten. Neulich hatte ich ja schon die Zielsetzungen von Campus.Grün unter die Lupe genommen. Während man dort allerdings zumindest die dümmlichsten der herrschenden Klischee-Vorstellungen über das Verbindungswesen beiseite gelassen hat, scheint bei den UFOs die Zeit irgendwo vor 40 Jahren stehen geblieben zu sein. Nicht einmal die antiquiertesten Vorurteile hat man dort einer Prüfung unterzogen.

Weiterlesen …

Wahlkampf der Grünen Hochschulgruppe Köln

An der Kölner Universität stehen Hochschulwahlen an. Zwischen dem 13. und dem 17. Dezember wird dort das Studierendenparlament gewählt, welches dann widerum den AStA bestimmt. Die Grüne Hochschulgruppe (GHG) hat sich auch das Thema Burschenschaften auf die Fahnen geschrieben. Auch dort zeigt man sich paranoid verfolgt von menschenfeindlichen Burschenschaftern. Allerdings habe ich das Gefühl, dass man auch dort den Unterschied zwischen Studentenverbindung und Burschenschaft noch nicht allzu deutlich verstanden hat.

Weiterlesen …