In Greifswald denkt man an ein weiteres Sorgentelefon

Nachdem der AStA der Uni Göttingen mit seinem Sorgentelefon einen medialen Coup landen konnten, war es nur eine Frage der Zeit, bis man auch an anderen Universitäten auf die Idee kommen würde, solch eine Hotline einzurichten. Nun outen sich die Jusos an der Uni Greifswald und werden auf der kommenden Sitzung des Studierendenparlaments einen entsprechenden Antrag stellen. Vorbild ist das Projekt aus Niedersachsen.

Weiterlesen …

Jusos Würzburg: Mit Verbindungshetze zum Uniwahlkampf

Politische Hochschulgruppen versuchen immer wieder auf dem Rücken des Verbindungswesens Stimmung für sich zu machen. Einige der daraus entsehenden Pamphlets habe ich in der Vergangenheit bereits vorgestellt. Auch habe ich gestern wieder eine solche Hetzschrift gefunden: diesmal von der Juso Hochschulgruppe an der Uni Würzburg. Auch sie möchte offenbar auf Kosten des Farbenstudententums auf Stimmenfang für die im Juli anstehende Hochschulwahl gehen.

Weiterlesen …

UFOs an der Uni Köln: Wie von einem anderen Stern

An der Uni Köln scheinen sich ja so manche obskure Gestalten herumzutreiben, die ich recht krudes Bild des Verbindungswesens verbreiten. Neulich hatte ich ja schon die Zielsetzungen von Campus.Grün unter die Lupe genommen. Während man dort allerdings zumindest die dümmlichsten der herrschenden Klischee-Vorstellungen über das Verbindungswesen beiseite gelassen hat, scheint bei den UFOs die Zeit irgendwo vor 40 Jahren stehen geblieben zu sein. Nicht einmal die antiquiertesten Vorurteile hat man dort einer Prüfung unterzogen.

Weiterlesen …

Ein Beitrag der Juso-Hochschulgruppe Kassel & Witzenhausen über nette Jungs und Böhse Onkelz

Zugegeben, ich gehöre zu den Menschen, die zunächst das Fazit eines Artikels oder das Ende eines Buches lesen, bevor sie sich der ganzen Geschichtze widmen. Ich war so schon geneigt, dem Artikel Nette Jungs oder Böhse Onkelz? aus dem Jahr 2006 (Zugriff am 10.11.2010 – alle unten aufgeführten Zitate beziehen sich auf diesem Zugriff) auf dem Seiten der der Juso-Hochschulgruppe an der Uni Kassel meine Sympathie auszusprechen. Aber eigentlich hätte ich es besser wissen müssen…

Weiterlesen …