Der Deutschen Burschenschaft den Spiegel vorgehalten

Gestern war einer der Tage, an dem sich von einem Moment zum anderen vieles Grundsätzliches ändert. SpiegelOnline hat gestern getitelt, dass Burschenschafter über „Ariernachweise“ streiten. Die Reaktionen auf diesen Artikel glichen förmlich einem Tsunami, der die Verbindungsszene überrollt hat. Vor allem stößt ein internes Gutachten der Deutschen Burschenschaft (DB) auf, nach welchem ein Bewerber für eine DB-Bund Kriterien erfüllen soll, die tatsächlich stark an die Regelungen Ariernachweise der Nationalsozialisten erinnern.

Weiterlesen …

Burschentagsproteste, Manipulationen und Betteleien

Der Pfingstkongress in Coburg ist vorbei, doch steht der Eisenacher Burschentag 2011 schon vor der Tür – und damit natürlich auch die Protestveranstaltungen der Damen und Herren Verbindungsgegner. In einer Pressemitteilung, welche wahrscheinlich nirgendwo – bis auf diesen Blog hier – veröffentlicht wird, beklagen die Organisatoren des Protests die offenbaren Schikanen durch den Staat und kritisieren „die Kriminalisierung des Protests gegen Studentenverbindungen“.

Weiterlesen …

Burschentag2011 – im Interesse der kapitalistischen Eisenacher

Wegen des eine Woche zuvor stattfindenen Pfingstkongresses in Coburg, ist der Burschentag in Eisenach hier beim Burschireader ein wenig in den Hintergrund gerückt. Aber das dürfte nichts machen – ich schätze, dass die die Protestteilnehmer in Coburg und Eisenach zu 90% ohnehin dieselben sind. Auf dem Blog gegenburschentage.blogsport.de versucht man gegen den Burschentag aufzustacheln.

Weiterlesen …