Kleine Anfrage: Keine Show für einen Grünen Landtagsabgeordneten aus Niedersachsen

Vor einigen Monaten hat der niedersächsische Grüne Landtagsabgeordnete Helge Limburg eine kleine Anfrage an die niedersächsische Landesregierung gestellt, in der es um rassistische und rechtsextreme Tendenzen bei Burschenschaften des Landes ging. Er sprang damit auf die „Kritik“welle auf, die nach dem Eisenacher Burschentag entstanden war. So war ich überrascht, als ich den folgenden Tweet lesen durfte:

Weiterlesen …

„Als ein Bund für Deutschlands Einheit“ (Interpretation)

Ein Verfolger aus der Twittergemeinde, der scheinbar auch eher zum linken politischen Spektrum gehört, zog kürzlich diesen Blog ins Lächerliche. In wenig geistreichen Beiträgen reduziert der Twitterer Pantoffelpunk das Verbindungswesen auf den Inhalt eines vertonten Gedichts, welches vom Farbenbruder Jürgen Borgwardt während der 1980er Jahre verfasst wurde. (Twitter-Konversation Pantoffelpunkt-Burschireader)

‚Pantoffelpunk‘ fand dieses vertonte Gedicht „Als ein Bund für Deutschlands Einheit“ auf der Seite des Bierprügel.com, welche ich in der Linkliste verknüpft habe. Er unterstellt darin nationalistisches Gedankengut. Ich frage mich, ob der Twitterer den Text nicht gelesen oder einfach nur nicht verstanden hat. Ich versuche mich daher an einer ganz persönlichen Interpretation – so zunächst anhand der einzelnen Strophen, später als Fazit zu dem Gesamttext.

Weiterlesen …

Wahlkampf der Grünen Hochschulgruppe Köln

An der Kölner Universität stehen Hochschulwahlen an. Zwischen dem 13. und dem 17. Dezember wird dort das Studierendenparlament gewählt, welches dann widerum den AStA bestimmt. Die Grüne Hochschulgruppe (GHG) hat sich auch das Thema Burschenschaften auf die Fahnen geschrieben. Auch dort zeigt man sich paranoid verfolgt von menschenfeindlichen Burschenschaftern. Allerdings habe ich das Gefühl, dass man auch dort den Unterschied zwischen Studentenverbindung und Burschenschaft noch nicht allzu deutlich verstanden hat.

Weiterlesen …